Gewinner

Lyrischer Lorbeer in Gold:

Bettina Lichtner
Gestrichene Segel


Lyrischer Lorbeer in Silber:

matta lena
ost und west weiß vertäut

 

Lyrischer Lorbeer in Bronze:

Thomas Rackwitz

weil du mich müde machst
geh ich dir nah

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

Lyrischer Lorbeer 2016

Über 800 Einsendungen machten auch in diesem Jahr den internationalen Gedichtwettbewerb "Lyrischer Lorbeer 2016" zu einem Erfolg der Kreativität. Neben zahlreichen Einsendungen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichten das Verlagslektorat auch Gedichte aus Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Frankreich, England, Irland, Spanien, Griechen-land, Italien, Serbien, Ungarn und Polen, sowie aus den USA, Kanada, Thailand, Sri Lanka und Algerien. Damit haben sich Autoren von vier Kontinenten beteiligt, die im Alter zwischen 14 und 94 Jahren dieses interkulturelle und generationenübergreifende Projekt so spannend und wertvoll machen. Allen Teilnehmern, die sich um den Lyrischen Lorbeer bewarben, einen herzlichen Dank!

 

Als Gewinnerin des Lyrischen Lorbeers in Gold wird Bettina Lichtner aus Oldenburg mit ihrem Gedicht "Gestrichene Segel" gekürt. Kunstvoll und formsicher gelingt es ihr, Quintette weh-mutsvoll und pointiert zum Klingen zu bringen. Traditionelle Metaphern reflektieren harmonisch die zurückgesehnte Jugendzeit im Lebensherbst.

 

Der Lyrische Lorbeer in Silber wird an matta lena aus Diessenhofen in der Schweiz verliehen. In ihrem klanglich ausgewogenen und feinsinnig gestalteten Gedicht "ost und west weiß vertäut" wird der Kaval symbolkräfig in Szene gesetzt. Dichterischer Tiefgang und wertvolle Botschaft müssen belohnt werden.

 

Außerdem soll das Sonett "weil du mich müde machst geh ich dir nah" vom Blankenburger Autor Thomas Rackwitz mit dem Lyrischen Lorbeer in Bronze honoriert werden. Auch ihm gelingt es, mit leisen Tönen und wunderbaren lyrischen Metaphern vielschichtige Gefühle zum Schwingen zu bringen. Die starre Form des Sonetts ist dabei kein zwanghaftes literarisches Korsett, sondern wird frei und modern interpretiert.

 

Neben diesen drei Sieger-Gedichten gab es etliche weitere hervorragende Werke, die sich nur im Bereich von Nuancen qualitativ von den Bestplatzierten unterscheiden. Eine Rangliste der 100 Top-Platzierungen finden Sie unten. Die Lyrik dieser Autoren und weitere gelungene Gedichte werden auch im Wettbewerbsband erscheinen. Leider können nicht die Texte aller Teilnehmer in der Wettbewerbsanthologie veröffentlicht werden. Erlesene 370 SchönwortSchätze werden aber in gleichnamiger Anthologie veröffentlicht. Das Buch kann im Verlagsshop für 16,95€ vorbestellt werden. Der spätere Ladenpreis wird 19,95€ betragen.

 

Die Topplatzierungen erreichten folgende Lyriker/innen:

 

 

Platzierung Autor Jahrgang Wohnort Land
1. Bettina Lichtner 1964 Oldenburg Deutschland
2. matta lena 1957 Diessenhofen Schweiz
3. Thomas Rackwitz 1981 Blankenburg Deutschland
4. Michael Starcke (posthum) 1949 Bochum Deutschland
5. Christine Hidringer 1956 Winterhausen Deutschland
6. Marlene Giesinger 1961 Altach Österreich
7. Sigune Schnabel 1981 Düsseldorf Deutschland
8. Werner Klenk 1950 Freiburg Deutschland
9. Dr. Sebastian Hage-Packhäuser 1981 Paderborn Deutschland
10. Karin Hufnagel 1957 Stuttgart Deutschland
11. Larissa Schüler 1987 Ehrenkirchen Deutschland
12. Beate Bonifer 1964 Hainburg Deutschland
13. Birgit Schaldach-Helmlechner 1961 Schlüchtern Deutschland
14. Gerburg Tsekouras 1944 Athen Griechenland
15. Marie-Luise Plaggenborg 1963 Cloppenburg Deutschland
16. Simon W. B. Janda 1980 March Deutschland
17. Ingrid Baumgart-Fütterer 1954 Östringen Deutschland
18. Dyrk-Olaf Schreiber 1954 Berlin Deutschland
19. Herta Dietrich 1966 Bad Windsheim Deutschland
20. Peter Thomas 1952 Tholey Deutschland
21. Marina Maggio 1967 Würzburg Deutschland
22. Wolfgang Rödig 1965

Mitterfels

Deutschland
23. Stephan Gora 1956 Eschach Deutschland
24. Dieter R. Fuchs 1952 München Deutschland
25. Dr. Arnd Herrmann 1960 Würselen Deutschland
26. Arno Gobbetto 1958 Lahnstein Deutschland
27. Cornelia Rossberg 1953 Coburg Deutschland
28. Nora Becker 1984 Bettange-sur-Mess Luxemburg
29. Thomas Steitz 1990 Blieskastel Deutschland
30. Dr. Detlef W. Müller 1943 Göttingen Deutschland
31. Manfred H. Freude 1948 Aachen Deutschland
32. Helmut Tews 1941 Ilsede Deutschland
33. Dörthe Huth 1968 Dorsten Deutschland
34. Jürgen Lorenzen 1959 Münster Deutschland
35. Stefan Butter 1980 Tübingen Deutschland
36. Julia Sonntag 1999 Wurmlingen/Rottenb. Deutschland
37. Cyrus Amin Parsa 1995 Bad Oeynhausen Deutschland
38. Wolfgang Rinn 1936 Reutlingen Deutschland
39. Sylvia Sabrowski 1971 Bottrop Deutschland
40. Ralf Hilbert 1963 Paderborn Deutschland
41. Anya Dietrich 1990 Offenbach Deutschland
42. Mona Goertz 1974 Kempen Deutschland
43. Katja Perricci 1969 Bocholt Deutschland
44. Luitgard R. Kasper-Merbach 1958 Bad Schussenried Deutschland
45. Wilhelm Rager 1941 Schärding Österreich
46. Laetitia Imboden 1963 Wilderswil Schweiz
47. Volker Friebel 1956 Tübingen Deutschland
48. K.U. Robert Berrer 1957 Hamburg Deutschland
49. Martina Onyegbula 1970 Wien Österreich
50. Sabine Wreski 1967 Berlin Deutschland
51. Ralfeva Millionär 1954 Burgau Deutschland
52. Karlheinz Schröder 1938 Rümmelsheim Deutschland
53. Nori Bengtsen 1966 Hamburg Deutschland
54. Brigitta Abderhalden 1956 Pfäffikon Schweiz
55. Hanna Scotti 1946 Bremen Deutschland
56. Britta Lübbers 1960 Oldenburg Deutschland
57. Lieselotte Degenhardt 1951 Bad Sachsa Deutschland
58. Sebastian Wolf 1988 Grafenau Deutschland
59. Manfred Ell 1939 Rastatt Deutschland
60. Carsten Rathgeber 1959 Petersberg Deutschland
61. Wolfgang Mach 1946 Bad Waldsee Deutschland
62. Joachim Ruf 1943 Mühltal Deutschland
63. Ralf Risse 1969 Berlin Deutschland
64. Dr. Martina Früchtl 1961 Windeck Deutschland
65. Heike Kreitschmann 1963 Bochum Deutschland
66. Klaus Oberrauner 1982 Wien Österreich
67. Barbara Gregor 1951 Berlin Deutschland
68. Stefanie Gaumert 1985 Hamburg Deutschland
69. Siegrun Bock 1941 Nürnberg Deutschland
70. Simon Fischer 1995 Pettenbach Österreich
71. Benjamin Baumann 1985 Jena-Lobeda Deutschland
72. Olaf Kurtz 1968 Berlin Deutschland
73. Michael Köhler 1959 Ettlingen Deutschland
74. Thomas Volkermann 1969 Bönen Deutschland
75. Jutta Gornik 1942 Herford Deutschland
76. Marcus Soike 1977 Wiesbaden Deutschland
77. Marlies Blauth 1957 Meerbusch Deutschland
78. Gerd Meyer-Anaya 1947 Düsseldorf Deutschland
79. Nicholas Tansley 1999 Bayerisch Gmain Deutschland
80. Ursula Krieger 1947 Weimar Deutschland
81. Heinz Krüger 1941 Neubrandenburg Deutschland
82. Uwe Hans Neumeier 1962 Ditzingen Deutschland
83 Evelyn Mayr 1979 Sankt Peter am Hart Österreich
84. Antonia Weberling 1992 Berlin Deutschland
85. Gabriele Franke 1957 Bochum Deutschland
86. Gunda Jaron 1960 Sehnde Deutschland
87. Eva Beylich 1957 Tübingen Deutschland
88. Elin Bell 1960 Glücksburg Deutschland
89. Annette Glanzer-Fischer 1961 Wien Österreich
90. Günter Fritsch 1946 Lengenwang Deutschland
91. Andrea Jäger 1990 Perchtoldsdorf Österreich
92. Livia Püttmann 1976 Wuppertal Deutschland
93. Jessica Hummel 1978 Bad Salzuflen Deutschland
94. Luise Oppermann 1997 Weimar Deutschland
95. Prof. Dr. Dirk Heckmann 1960 Passau Deutschland
96. Nele Glöer 1959 Hamburg Deutschland
97. Gisela Baudy 1955 Hamburg Deutschland
98. Heidemarie Opfinger 1944 Fürth Deutschland
99. Stefan Metzger 1961 München Deutschland
100. Ingrid Mundil 1950 Bad Belzig Deutschland